Stoffbinde mit Flügeln Himbeere

17,4519,95

  • Stoffbinde mit Druckknopf für die Menstruation oder Blasenschwäche / Inkontinenz
  • 100% Bio-Baumwolle (kba)
  • Außen flauschiger Bio-Baumwoll Flanell
  • Innen saugstarker Bio-Baumwoll Molton
  • Messing (nickelfrei) beim Druckknopf
  • Etwas breiter als klassische Binden, bietet dadurch am Rand zusätzlichen Schutz
  • 3 Größen Varianten (Maxi: 25 cm lang, ca. 8,5 cm breit; Midi: 22,5 cm lang, ca. 8 cm breit; Mini: 21 cm lang, ca. 5 cm breit)

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Auswahl zurücksetzen

Die Stoffbinden und Stoffslipeinlagen sind eine nachhaltige und plastikfreie Alternative zu Einwegprodukten. Kulmine verarbeitet in ihren Binden und Slipeinlagen nur reine Bio-Baumwollstoffe (kba), diese werden dem weltweit höchsten Standard für ökologische Natur-Textilien entsprechend  hergestellt und verarbeitet.

Die Stoffbinden werden getragen wie herkömmliche Binden, mit dem großen Unterschied, dass sie um einiges angenehmer, atmungsaktiver und komfortabler sind als die, die Du bislang aus dem Drogeriemarkt kennst. Die Stoffbinden sind frei von Plastik, chemischen Zusätzen und Gentechnik. Das heißt für Dich: Kein Windelgefühl, kein Rascheln beim Gehen, weniger Schwitzen, weniger Geruch, weniger Irritationen der Haut oder Infektionen der Vulvina.

Und dabei bist Du sehr gut geschützt, denn die Stoffbinden und Stoffslipeinladen sind saugstark und sicher in der Anwendung. Die Anschaffungsinvestition hast Du nach wenigen Monaten wieder reingeholt, denn die Binde ist immer wieder und langjährig verwendbar. Manche Frauen der ersten Stunde nutzen ihre Binden bereits seit fast 20 Jahren.

Mit den Stoffbinden und Stoffslipeinlagen tust Du Dir selbst etwas Gutes, sparst eine Menge Geld und schützt die Umwelt, in dem Du Plastikmüll von Einwegbinden oder Einwegslipeinlagen vermeidest.

Aus all diesen Gründen war es uns eine Herzensangelegenheit, die Stoffbinden und die Stoffslipeinlagen von Kulmine in unser Sortiment aufzunehmen.

Waschen

Die Stoffbinden und Stoffslipeinlagen kannst Du bis 95 Grad Celsius in der Waschmaschine waschen. Trockner und Bügeln sind ebenfalls möglich. Wir haben die Binden getestet und empfehlen, sie nach dem Waschen nicht in den Trockner zu werfen, da sie sonst zu bügeln wären. Einfacher (und umweltschonender) ist es, sie zum Trocknen aufzuhängen.

Nach Gebrauch lassen sich die Binden für den Transport zusammenfalten. Die Anleitung findest Du in unseren Galeriefotos.

Größen

  • Mini Binden aus Stoff sind schmal und kurz geschnitten. Sie sind besonders geeignet für schmal geschnittene Unterwäsche und meist auch passend für jüngere Mädchen. Stofflagendicke und Saugstärke der Minis ist identisch mit den Midi Modellen.
  • Midi Binden aus Stoff bieten mehr Schutz an allen Seiten. Sie sind länger und breiter als die Minis. Die Stofflagendicke und Saugstärke der Midis ist identisch mit den Mini Modellen.
  • Maxi Binden aus Stoff haben zusätzliche Lagen im Moltonkern. Sie sind saugstärker und größer als Midi Modelle. Sie sind besonders geeignet bei stärkeren Blutungen, für die Nacht und bei mittlerer Blasenschwäche / Inkontinenz.

Stoffbinden im Vergleich zu herkömmlichen Binden

Eine Frau, die herkömmliche Produkte verwendet, verbraucht in ihrem Leben schätzungsweise 10 000 bis 17 000 Binden bzw. Tampons, oft werden zusätzlich regelmäßig Slipeinlagen verwendet. Das sind erschreckend hohe Zahlen, wenn man sich den Müllberg vor Augen führt, der dadurch pro Lady entsteht.

Nicht nur, dass die Einwegartikel riesige Müllberge bilde, sie belasten auch bereits bei der Herstellung die Natur.

Herkömmliche Binden bestehen hauptsächlich aus konventionell angebauter Baumwolle und Viskose auf Zellstoffbasis sowie aus Kunststoff. Die Gewinnung dieser Materialien ist sehr aufwendig:

  • Baumwoll- und Zellstoffproduktion verbrauchen große Mengen Wasser, Energie und Chemikalien
  • herkömmlicher Kunststoff besteht aus Erdöl – einem begrenzten Rohstoff bei der Zellstoffgewinnung
  • beim Baumwoll-Ackerbau werden Wälder abgeholzt
  • Ca. 25% aller weltweit eingesetzten Insektizide werden im herkömmlichen Baumwollanbau verwendet
  • Diese Anbaumethoden beschleunigen die Desertifikation (Wüstenbildung) und führen dazu, dass die Flächen nach einigen Jahren nicht mehr landwirtschaftlich genutzt werden können

Schließlich ergibt sich nach der Benutzung außerdem die Herausforderung, die Produkte zu entsorgen, denn viele Plastiksorten zersetzen sich (anders als oft beschrieben) auch nach Jahrhunderten nicht. Sie zerfallen nur in immer kleinere Bestandteile.

Kulmine – von Frauen für Frauen

Kulmine gibt es seit 1993 und wurde von Petra Sood gegründet. Sie und ihr Team verfolgen eine ganz wunderbare, bewusst natürliche Philosophie, die die Basis für die Herstellung all ihrer Produkte sind. Nur wenn Zyklen, Geburten, Wechseljahre und das Alter als natürliche und willkommene Teile im Leben bejaht werden, können wir als Frau kraftvoll und ausgeglichen durch die verschiedenen Lebensphasen schreiten.

Kulmine möchte aber auch das Konsumverhalten und die Wegwerfmentalität angehen. Deshalb achtet das Team von Kulmine darauf, qualitativ hochwertige Produkte mit langer Lebensdauer herzustellen. Manche Nutzerinnen nutzen ihre Binden bereits seit 20 Jahren! Wieviel Müll hätte diese Frau in diesen 20 Jahren an Wegwerfprodukten verbraucht, hätte sie nicht die Stoffbinden und Stoffslipeinlagen genutzt, lässt sich nur vermuten.

Kulmine Produkte sind IVN Best und GOTS zertifiziert. IVN Best ist aktuell der höchste Standard für ökologische Naturtextilien, nur wenige Unternehmen weltweit produzieren nach diesen strengen Richtlinien. Insbesondere Sozial- und Umweltverträgliche Produktionsbedingungen werden stärker kontrolliert und bewertet. Der Ansporn ist hier, zu zeigen, dass auch in der heutigen Zeit Textilien durchweg fair und nachhaltig hergestellt werden können.

Das GOTS-Siegel macht mehr Kompromisse und stellt einen Mindeststandard dar. Zum Beispiel müssen hier, je nach Zertifizierungsstufe, nur 70% bis 95% eines Textilprodukts aus biologisch hergestellten Naturfasern bestehen und die Anforderungen sind auch an anderen Stellen niedriger als bei IVN-BEST. Das ist ähnlich wie zum Beispiel bei der Bio-Zertifizierung von Lebensmitteln. Auch dort besteht ein Unterschied zwischen den niedrigeren aber dafür weit verbreiteten Standards von EU-Bio auf der einen Seite und den höheren Standards von Verbänden wie Bioland oder demeter auf der anderen.

Kulmine setzt auf Nachhaltigkeit und Transparenz

Kulmine nutzt ausschließlich Bio-Baumwolle, die aus eigenen Partnerprojekten unseres Lieferanten in Kirgistan und Uganda kommt. Baumwollpflanzen brauchen sehr viel Wasser zum Wachsen, darum werden Anbaugebiete ausgewählt, in denen es ausreichend regnet. Eine Abnahmegarantie ermöglicht die finanzielle Sicherheit der Bäuerinnen und Bauern und verdeutlicht die Wertschätzung ihnen und ihrer Arbeit gegenüber. Der Verzicht auf Zwischenhändler ermöglicht zudem die volle Kontrolle über Qualität und Reinheit der Bio-Baumwolle.

Reine Bio-Baumwoll-Stoffe bei Kulmine bedeutet:

  • Einhaltung der Richtlinien der EU-Verordnung für biologischen Landbau
  • keine genmanipulierten Sorten
  • biologischer Pflanzenschutz statt Einsatz von Pestiziden
  • natürlicher Dünger statt Kunstdünger
  • Schutz von wertvollem Grundwasser
  • niedrigerer Ertrag pro Hektar als im konventionellen Anbau
  • kein Auslaugen der Böden durch Monokulturen: Durch Fruchtfolge mit anderen Saaten wird die Fruchtbarkeit des Bodens langfristig gesichert und verbessert.

Wir erhalten die Kulmine Produkte in Packpapier verpackt, plastikfrei und in gesammelten, bereits genutzten Karton. Auch das Packband ist aus Papier.

Zusätzliche Information

Gewicht0.009 kg
Größen.a.
Marke

Kulmine

Material

Flanell & Molton • 100% Baumwolle kbA • Messing (nickelfrei)

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Stoffbinde mit Flügeln Himbeere“
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Artikelnummer: WW0086
Suche